ESSAYS

Programmatisches

„Der Westen liegt im Abendland. Über die Grenzen von Religionsfreiheit und Religionskritik“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 79/2018, am 30.01.2019 auf achgut.com)

„Kein gefesselter Odysseus. Über das Verhältnis von Trieb und Terror im Islam“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 60/2010)

„Verdrängung der Prostitution. Wie aus dem 'Fall Weinstein' ein Schauprozess für Puritaner wurde“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 78/2018, im September 2019 auf achgut.com: Teil 1 | 2 | 3 | 4)

„Asexuelle Belästigung. Warum #MeToo ein großangelegter Übergriff auf die Residuen bürgerlicher Zivilisation ist“
(mit David Schneider, erschienen in: Bahamas, Nr. 78/2018)

 Auswahl. Chronologisch

"Warum die kopftuchfreie Schule endlich kommen muss"
(erschienen am 05.11.2019 auf achgut.com)

„Die grünifizierte Gesellschaft im Schadstoff- und Klimawahn. Über die Irrationalität deutscher Umweltpolitik“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 81/2019, ab 28.06.2019 in 4 Teilen auf achgut.com)

 „Nach Chemnitz. Wie das Kanzleramt den Aufstand gegen die eigenen Staatsorgane probte und niemand es bemerken wollte“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 80/2018)

„Der Westen liegt im Abendland. Über die Grenzen von Religionsfreiheit und Religionskritik“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 79/2018, 30.01.2019 auf achgut.com)

„Zur Kritk des islamischen Antisemitismus und seiner Bagatellisierung“
(Vortrag in Leipzig, 28.05.2018, Abschrift des Audiomitschnitts, erschienen in: Conne Island Newsflyer CEE IEH # 250)

„Verdrängung der Prositution. Wie aus dem 'Fall Weinstein' ein Schauprozess für Puritaner wurde“ (erschienen in: Bahamas, Nr. 78/2018, im September 2019 auf achgut.com: Teil 1 | 2 | 3 | 4)

„Asexuelle Belästigung. Warum #MeToo ein großangelegter Übergriff auf die Residuen bürgerlicher Zivilisation ist“
(mit David Schneider, erschienen in: Bahamas, Nr. 78/2018)

„Ricardos Hüte leben. Zur Aktualität von Marx' Kapital
(erschienen in: Jungle World, 06.04.2017)

„Wo sind all die Mädchen hin? Über das 'verbale Umschiffen von Sachverhalten' durch linke Clubbetreiber“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 75/2017)

Viele sprechen vom Geld, aber nicht so wie Thomas Maul, der in „Trinität und Teufel“ dessen theologische Mucken ernst nimmt
(erschienen in: Bahamas, Nr. 75/2017)

Wenn politisierte Rotzlöffel den Aufklärer Immanuel Kant attackieren, ist eine "Kritik der demagogischen Vernunft“ fällig
(erschienen in: Bahamas, Nr. 70/2015)

„Nackte Wahrheiten über das neue Deutschland. Eine Piratin als unfreiwillige Heroine materialistischer Ideologiekritik“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 68/2014)

„Plebejische Globalperspektive. Critical Whiteness als postmoderner Nazi-Zombi“
(mit Philippe Witzmann, erschienen in: Bahamas, Nr. 67/2013)

„Erlösung als Amoklauf. Kritische Anmerkungen zur Bibelexegese Christoph Türckes“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 66/2013)

„Der Fluch des Bewusstseins. Subjektkritik und Antihumanismus“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 66/2013)

„Gesetz, Glaube, Opfer. Zur Rettung des Messianischen im Christentum.
Teil 2“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 65/2012-13)

„Mit der Shoah zur Scharia? Die Legalisierung der Knabenbeschneidung als fatale Antwort auf eine falsche Frage“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 65/2012-13)

„Dialektik und Determinismus. Zum Verhältnis von Adorno, Sartre und Améry“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 64/2012)

„Der Staat fürs Leben oder Sterben für den Staat? Souveränität bei Benjamin Netanjahu und Helmut Schmidt“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 63/2011-12)

„Selbstopfer statt Gottesmord. Eine Verteidigung der Theologie des Neuen Testaments gegen die Antisemitismusforschung“ (erschienen in: Bahamas, Nr. 62/2011)

„Kein gefesselter Odysseus. Über das Verhältnis von Trieb und Terror im Islam“ (erschienen in: Bahamas, Nr. 60/2010)

„Steine auf Juden. Zu den Konsequenzen des linken Islamophobie-Diskurses“
(erschienen in: Bahamas, Nr. 60/2010)

Ahmadinejad in New York oder die postkolonialistische Verteidigung mohammedanischen Analverkehrs gegen die Schwule Internationale
(erschienen in: Bahamas, Nr. 55/2008)

„Feminismus aus Tausendundeiner Nacht. Die Gender Studies als spirituelle Avantgarde der Selbstzerstörung des Westens“
(mit Philippe Witzmann, zuerst erschienen unterm Gruppennamen „Hedonistische Mitte - Brigade Mondän“ in: Bahamas, Nr. 54/2007, wo der Schlusssatz durch Flüchtigkeiten im Lektorat seines Sinns entstellt wurde; wiederhergestellt und auch an anderen Stellen geringfügig verbessert in: Hartmut Kraus (Hg.), Feindbild Islamkritk, Osnabrück 2010, S. 199-214.)
  
„Postmodernismus und Islam. Wie Foucault die schiitische Revolte lieben lernen konnte“
(erschienen in: Hintergrund. Zeitschrift für kritische Gesellschaftstheorie und Politik, II-2007)

„Antisemitismus und Terror. Gegen Labica“
(mit Kolja Linder u. Urs T. Lindner, erschienen in: Das Argument, Nr. 3/2003)